Auszeichnungen

15. November 2015:  

 

Dorothea Volkert erhält aus den Händen von Roland Blatz den mit 1000 Euro dotierten Friedenspreis der Stiftung Heidelberger Friedenskreuz im Beisein der russischen Projektpartnerinnen Swetlana Starostina und Swetlana Wassiljewa.

(Urkunde durch Mausklick vergrößerbar)

Frühjahr 2015:

 

Dorothea Volkert erhält eine Auszeichnung der Gesamtrussischen Elternassoziation mit Sitz in Moskau für Ihre Unterstützung von Familien und Kindern in der Region Pereslawl. Die Urkunde wird ihr im Rathaus von Denis Kashurnikov, dem  Bürgermeister der Stadt Pereslawl-Salesskij überreicht.

Sommer 2013:

 

Dorothea Volkert erhält vom Bürgermeister der Stadt Pereslawl-Salesskij eine persönliche Dankesurkunde für Ihre langjährigen ehrenamtlichen Einsatz zugunsten kranker Menschen in Pereslawl-Salesskij.

 

(Urkunde vergrößerbar durch Mausklick)

17. März 2003:

 

Dorothea Volkert erhält aus den Händen von Dr. Ernst von Studnitz, dem Vorstandsvorsitzenden des Deutsch-Russischen-Forums einen 5. Förderpreis für Bürgerengagement in Russland. Die Auszeichnung wurde verliehen für das "Projekt Phönix- Unterstützung von Moskauer Straßenkindern."  (Urkunde durch Mausklick vergrößerbar)

23.Juni 2005:

 

Die Deutsch-Russische Gesellschaft Kraichgau e.V. und das Zentrum für humanitäre Hilfe Phönix erhalten von der Robert Bosch Stiftung eine Ehrenurkunde für deutsch-russisches Bürgerengagement.

 

Die Auszeichnung wird verliehen für die Durchführung der "Phönix-Suppenküche" am Kursker Bahnhof in Moskau.

 (Urkunde durch Mausklick vergrößerbar)